Methodologie der Sozialwissenschaften: Einführung in by Karl-Dieter Opp

By Karl-Dieter Opp

Show description

Read or Download Methodologie der Sozialwissenschaften: Einführung in Probleme ihrer Theorienbildung und praktischen Anwendung PDF

Best german_10 books

Die Liberalisierung der Telekommunikationsdienste: Vom nationalen Monopol zum globalen Wettbewerb

In kaum einer anderen Branche hat innerhalb nur weniger Jahre ein so grundlegender Wandel stattgefunden wie im Telekommunikationssektor. Moderne Kommunikationsnetze bilden das "Nervensystem" der Informationsgesellschaft - ein Faktum, das die Politik zum Umdenken gezwungen hat: Seit den 1980er und vor allem 1990er Jahren wurde das Gros der über ein Jahrhundert lang meist in staatlicher Regie geführten Telekom-Monopole in Wettbewerbsregime überführt.

Nationale Selbst- und Fremdbilder im Gespräch: Kommunikative Prozesse nach der Wiedervereinigung Deutschlands und dem Systemwandel in Ostmitteleuropa

Marek Czyzewski ist Dozent am Institut für Soziologie an der Universität Lódz. Dr. phil. Elisabeth Gülich ist Professorin für Romanistik/Linguistik an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft. Dr. phil. Heiko Hausendorf ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft.

Einführung in die Soziologie: Band 1: Der Blick auf die Gesellschaft

Was once ist Soziologie? was once sind zentrale Themen? Welche theoretischen Erklärungen haben sich zu bestimmten Fragen durchgesetzt? Auf diese Fragen will diese zweibändige Einführung in die Soziologie Antwort geben. Die Sprache ist so gehalten, dass der Anfänger sicher auf abstrakte Themen und Theorien zugeführt wird und der Fortgeschrittene sein Wissen noch einmal in Ruhe rekonstruieren kann.

Extra info for Methodologie der Sozialwissenschaften: Einführung in Probleme ihrer Theorienbildung und praktischen Anwendung

Sample text

31 - Befassen wir uns nun mit der Bedeutung von Je-desto-Siitzen zu. Betrachten wir das folgendes Beispiel: Je marktwirtschaftlicher eine Gesellschaft organisiert ist, desto hoher ist ihr Sozialprodukt. B. als das AusmaB der Staatstiitigkeit in einer Gesellschaft definieren. Den ersten Teil solcher Satze bezeichnet man als Je-Komponente, den zweiten Teil als Desto-Komponente. Wenn wir diesen Satz mit dem vorher erwiihnten Wenn-dann-Satz vergleichen, dann zeigt sich folgender Unterschied. B. "interagiert mit") nur zwei Werte haben, namlich "ja" oder "nein".

SchlieBlich lassen sich zwischengeschaltete Variablen einfuhren - man nennt diese normalerweise intervenierende Variablen. Angenommen, eine Variable X wirkt auf eine andere Variable Y. Es lieBe sich (mindestens) eine intervenierende Variable Z in der Weise einfUhren, daB X auf Z und Z wiederum auf Y wirkt. h. sie erleichten die Kritik und Modifikation dieser Aussagen. Weiter ist der Versuch, komplexe Wenn-dann-Aussagen als Kausaldiagramme darzustellen, ein Zwang zur priizisen Formulierung dieser Siitze.

Dann gleichen sich die Meinungen zwischen a und b an und es entwickelt sich Zuneigung zwischen a und b". Wir werden spater noch im einzelnen zeigen, in welcher Weise "komplexe" Wenn-dann-Satze formuliert werden konnen. - 31 - Befassen wir uns nun mit der Bedeutung von Je-desto-Siitzen zu. Betrachten wir das folgendes Beispiel: Je marktwirtschaftlicher eine Gesellschaft organisiert ist, desto hoher ist ihr Sozialprodukt. B. als das AusmaB der Staatstiitigkeit in einer Gesellschaft definieren.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 35 votes