Immobilien-Leasing: Vertragsformen, Vor- und Nachteile, by Eduard Gabele, Jan Dannenberg, Michael Kroll

By Eduard Gabele, Jan Dannenberg, Michael Kroll

Prof. Dr. Eduard Gabele conflict Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bamberg.
Dr. Jan Dannenberg ist advisor bei einer führenden Unternehmensberatungsgesellschaft in München.
Dr. Michael Kroll ist Leasingberater sowie Geschäftsführer eines Leasing-Seminarveranstalters und Software-Entwicklers in Lichtenfels.

Show description

Read Online or Download Immobilien-Leasing: Vertragsformen, Vor- und Nachteile, steuerliche Analyse PDF

Best german_10 books

Die Liberalisierung der Telekommunikationsdienste: Vom nationalen Monopol zum globalen Wettbewerb

In kaum einer anderen Branche hat innerhalb nur weniger Jahre ein so grundlegender Wandel stattgefunden wie im Telekommunikationssektor. Moderne Kommunikationsnetze bilden das "Nervensystem" der Informationsgesellschaft - ein Faktum, das die Politik zum Umdenken gezwungen hat: Seit den 1980er und vor allem 1990er Jahren wurde das Gros der über ein Jahrhundert lang meist in staatlicher Regie geführten Telekom-Monopole in Wettbewerbsregime überführt.

Nationale Selbst- und Fremdbilder im Gespräch: Kommunikative Prozesse nach der Wiedervereinigung Deutschlands und dem Systemwandel in Ostmitteleuropa

Marek Czyzewski ist Dozent am Institut für Soziologie an der Universität Lódz. Dr. phil. Elisabeth Gülich ist Professorin für Romanistik/Linguistik an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft. Dr. phil. Heiko Hausendorf ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft.

Einführung in die Soziologie: Band 1: Der Blick auf die Gesellschaft

Was once ist Soziologie? was once sind zentrale Themen? Welche theoretischen Erklärungen haben sich zu bestimmten Fragen durchgesetzt? Auf diese Fragen will diese zweibändige Einführung in die Soziologie Antwort geben. Die Sprache ist so gehalten, dass der Anfänger sicher auf abstrakte Themen und Theorien zugeführt wird und der Fortgeschrittene sein Wissen noch einmal in Ruhe rekonstruieren kann.

Additional info for Immobilien-Leasing: Vertragsformen, Vor- und Nachteile, steuerliche Analyse

Sample text

Die wirtschaftliche Zurechnung richtet sich nach den Kriterien des § 39 AO. Diese besagen: ,,(1) WirtschaftsgUter sind dem EigentUmer zuzurechnen. (2) Abweichend von Absatz 1 gelten folgende Vorschriften: 1. Ubt ein anderer als der EigentUmer die tatsachliche Herrschaft Uber ein Wirtschaftsgut in der Weise aus, dass er den EigentUmer im Regelfall fUr die gewohnliche Nutzungsdauer von der Einwirkung auf das Wirtschaftsgut ausschlieBen kann, so ist ihm das Wirtschaftsgut zuzurechnen. 2. " § 39 Abs.

A. Es wird von folgenden vereinfachenden Annahmen ausgegangen: - Darlehensauszahlung: lOO Prozent (kein Disagio), konstanter Zinssatz wahrend der Grundmietzeit, lineare AfA nach § 7 Abs. 4 EStG ftir das Gebaude, Erwerb des Grundstticks durch Kauf; es werden wegen der Ubersichtlichkeit nur Vertrage mit linearen bzw. degressiven Leasingraten dargestellt. 5 zeigen die Ermittlung der Leasingraten durch Bildung der Summe aus Kapitaldienst (Zins- und Tilgungsanteil der Leasingraten) und der Marge. 7 geben den Verlauf von Restschuld und Restbuchwert wiihrend der Grundmietzeit wieder.

1m einzelnen sind dies Teilamortisationsvertrage - mit Andienungsrecht des Leasinggebers, mit Mehr- und Mindererlosbeteiligung des Leasingnehmers, ktindbare Teilamortisationsvertrage sowie Teilamortisationsvertrage mit Restwertrisiko beim Leasinggeber. Diese Vertragsformen (zumindest die ersten drei) wurden von den Leasinggesellschaften entworfen, urn das Restwertrisiko zu Vertragsende, das beim Mobilien-Leasing haufig ungleich hoher ist als im Immobilien-Leasing, an den Leasingnehmer weiterzugeben.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 10 votes