Geodätische Berechnungsmethoden (Standard-BASIC): Dreiecke, by Dipl.-Ing. Günther Stegner (auth.)

By Dipl.-Ing. Günther Stegner (auth.)

Show description

Read Online or Download Geodätische Berechnungsmethoden (Standard-BASIC): Dreiecke, Schnitte, Lagepunktbestimmung, Polygonzüge, Transformationen, Flächen, Freie Stationierung, Punktplott-Routine PDF

Similar german_13 books

Grundriss der psychiatrischen Diagnostik: Nebst einem Anhang enthaltend nebst einem Anhang die für den Psychiater wichtigsten Gesetzesbestimmungen und eine Uebersicht der gebräuchlichsten Schlafmittel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die Algen: Dritte Abteilung. Die Meeresalgen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Geodätische Berechnungsmethoden (Standard-BASIC): Dreiecke, Schnitte, Lagepunktbestimmung, Polygonzüge, Transformationen, Flächen, Freie Stationierung, Punktplott-Routine

Example text

Richtungswinkel aus den Koordinatenunterschieden der Punkte Po und Pi nach den Formeln (1) und (2) des Abschnitts 8 Bilden der Differenzen aus dem Azimut und der beobachteten Richtung. (1) Orientierungsunbekannte (2 ) Bilden der orientierten Azimute A~ (3) I Orientiertes Azimut zum Neupunkt PN (4 ) Verbesserungen vi und Standardabweichung - A? , Anzahl der Dalensalze Steuerparameter N1 Text .... ..... max . 30 Z. Standpunkt -1 Po YO Xo Pl Yl Xl Rl Xi Ri AnschluOpunkte Pi Neupunkte DatenabschluO N, PN - 1 Yi -1 - 1 -1 -1 RN - 1 41 Abril!

434 67 . 254 SchnittpLlnkt SchnittpLlnkt 11 12 13 Schnitt Kreis - Kreis F'unkt Nr. _.. c:. 33 33 8 Azimut und Entfemung Das Azimut (oder auch Richtungswinkel) ist der Winkel, den eine Strecke POP i mit einer Parallelen zur Abszissenachse X bildet. Er wlrd von Norden an im Uhrzeigersinne gez§hlt, wobei aIle Werte von 0 bis 400 Gon bzw. 0 bis 360 Grad vorkommen. x y ( Rechtswert ) Abb. a Gegeben: Azimut oder Richtungswinkel - Koo r din ate n de r Pun k t e PO' PI' .... im Gesucht: 34 X-Y-Koordinatensystem.

3d 580 NEXT II 590 IF Fl=2 THEN 620 600 PRINT USING 610 ; "Azimut in Grad. +(Z3+Z4/60)/60 RETURN I - - - - - - - - - - - - Umreehn. sek ------Z1=INT(Z) @ Z2=FP(Z) @ Z3 z Z2*60 Z4=INT(Z3) @ Z5=FP(Z3) *60 @ Z=Zl+Z4/100+Z5/10000 RETURN ! ------------- Subr. OOOl) THEN A=O RETURN ! ------------ Ausdruck ---------PRINT USING 860 ; "Azimut und EntfernLlng",AS IMAGE 10x,30a,20a PRINT USING 880 ; "Standpunkt "; Pl (1) IMAGE 10x,20a,5d PRINT USING 900 I MAGE 10x, 40 ( "-" ) , I PRINT USING 920 ; "Punkt Nr.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 3 votes