Ergebnisse und Probleme der Elektronentheorie: Vortrag by H. A. Lorentz (auth.)

By H. A. Lorentz (auth.)

Show description

Read or Download Ergebnisse und Probleme der Elektronentheorie: Vortrag gehalten am 20. Dezember 1904 im Elektrotechnischen Verein zu Berlin PDF

Similar german_13 books

Grundriss der psychiatrischen Diagnostik: Nebst einem Anhang enthaltend nebst einem Anhang die für den Psychiater wichtigsten Gesetzesbestimmungen und eine Uebersicht der gebräuchlichsten Schlafmittel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die Algen: Dritte Abteilung. Die Meeresalgen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Ergebnisse und Probleme der Elektronentheorie: Vortrag gehalten am 20. Dezember 1904 im Elektrotechnischen Verein zu Berlin

Example text

53 - Anmerkungen und Zusätze. 1) In meinen vor kurzer Zeit in der "Encyklopädie der mathematischen Wissenschaften" erschienenen Artikeln über die Maxwell'sche Theorie und die Elektronentheorie habe ich im Anschluß an Hertz und Heaviside andere Einheiten eingeführt, die bei den theoretischen Entwicklungen gewisse Vorteile bieten. Bei der jetzigen Gelegenheit schien es mir aber geraten, mich an die allgemein üblichen Einheiten zu halten. 2) Es ist hier der Einfluß gemeint, den die ponderabele Materie auf die Fortpflanzungsgeschwindigkeit verschiedenfarbigen Lichtes hat, ein Einfluß, dessen Größe die Werte der Brechungsexponenten bestimmt und den man durch die Annahme mitschwingender Elektronen erklärt.

2) Es ist hier der Einfluß gemeint, den die ponderabele Materie auf die Fortpflanzungsgeschwindigkeit verschiedenfarbigen Lichtes hat, ein Einfluß, dessen Größe die Werte der Brechungsexponenten bestimmt und den man durch die Annahme mitschwingender Elektronen erklärt. Zur Vereinfachung beschränken wir uns auf ein Gas von so geringer Dichte, daß man von der Wechselwirkung der Moleküle Abstand nehmen kann, und nehmen wir an, daß jedes Molekül ein einziges bewegliches Elektron mit der Ladung e und der Masse m enthalte.

Von Michael Faraday. Deutsche Übersetzung von Dr. S. Kalischer, Privatdozent an der Technischen Hochschule zu Berlin. 3 Bä11de. Mit vielen Textfiguren und Tafeln. Preis M. 86,-; In Leinw. geb. M. 39,60. Magnetische Induktion in Eisen und verwandten Metallen. Von J. A. Ewing. Autorisierte deutsche Ausgabe von Dr. L. Holborn und Dr. St. Lindeck. Mit 163 in den Text gedruckten Abbildungen. In Leinwand gebunden Preis M. -. Zeitschrift für den Physikalischen und Chemischen Unterricht. Begründet unter Mitwirkung von und Bernhard Schwalbe.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 4 votes