Entscheidungstheorie: Texte und Analysen by Joseph Schumpeter, Oskar Morgenstern, James G. March

By Joseph Schumpeter, Oskar Morgenstern, James G. March (auth.), Eberhard Witte, Alfred L. Thimm (eds.)

Show description

Read or Download Entscheidungstheorie: Texte und Analysen PDF

Similar german_10 books

Die Liberalisierung der Telekommunikationsdienste: Vom nationalen Monopol zum globalen Wettbewerb

In kaum einer anderen Branche hat innerhalb nur weniger Jahre ein so grundlegender Wandel stattgefunden wie im Telekommunikationssektor. Moderne Kommunikationsnetze bilden das "Nervensystem" der Informationsgesellschaft - ein Faktum, das die Politik zum Umdenken gezwungen hat: Seit den 1980er und vor allem 1990er Jahren wurde das Gros der über ein Jahrhundert lang meist in staatlicher Regie geführten Telekom-Monopole in Wettbewerbsregime überführt.

Nationale Selbst- und Fremdbilder im Gespräch: Kommunikative Prozesse nach der Wiedervereinigung Deutschlands und dem Systemwandel in Ostmitteleuropa

Marek Czyzewski ist Dozent am Institut für Soziologie an der Universität Lódz. Dr. phil. Elisabeth Gülich ist Professorin für Romanistik/Linguistik an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft. Dr. phil. Heiko Hausendorf ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft.

Einführung in die Soziologie: Band 1: Der Blick auf die Gesellschaft

Was once ist Soziologie? used to be sind zentrale Themen? Welche theoretischen Erklärungen haben sich zu bestimmten Fragen durchgesetzt? Auf diese Fragen will diese zweibändige Einführung in die Soziologie Antwort geben. Die Sprache ist so gehalten, dass der Anfänger sicher auf abstrakte Themen und Theorien zugeführt wird und der Fortgeschrittene sein Wissen noch einmal in Ruhe rekonstruieren kann.

Extra info for Entscheidungstheorie: Texte und Analysen

Example text

Trotzdem sich zeigen laBt, daB vollige Voraussicht zu Widerspriichen fuhrt, ist es notig, bei dieser Idee noch etwas zu verweilen, da sich eine ganze Anzahl von Nebenergebnissen gewinnen lassen, die fiir die theoretische Okonomie von Bedeutung sind oder werden konnen. Die Notwendigkeit, daB jedes Individuum bei volliger Voraussicht aile wirtschaftlichen Zusammenhange iiberschauen, also die theoretische Okonomie beherrschen muB, fiihrt zu einer wissenschaftslogisch merkwiirdigen Tatsache. Ware vollige Voraussicht eine uneriaBliche Bedingung fur die Aufstellung der Gleichgewichtstheorie, so ergabe sich das weitere Paradox, daB die Wissenschaft bei dem Objekt, das sie erst erforschen soli, schon vorausgesetzt wird, daB ohne diese Annahme das Objekt in dem spezifischen betrachteten Sinne iiberhaupt nicht existieren konnte.

Als Details der verwendeten Me48 thode. Wir benotigen Propositionen, die Veranderungen des Programminhalts in folgenden Aspekten zu erklaren in der Lage sind: a) Das AusmaB, in dem Vorschriften iiber Zeiten in das Programm eingebaut sind. b) Das AusmaB, in dem Tatigkeiten im Programm detailliert sind. c) Das AusmaB, in dem Produktspezifikationen im Programm detailliert sind. Da Handlungsprogramme wichtige Aspekte des Organisationssystems verkorpern, diirfte ihr Inhalt vermutlich mit den Funktionen zusammenhangen, die sie erfiillen.

Sie sind erstens ein Teil des Kontrollsystems der Organisation. Organisationen versuchen die Mitarbeiter dadurch zu kontrollieren, daB sie standardisierte Handlungsanweisungen erarbeiten und daran organisatorische Belohnungen und Bestrafungen kniipfen. Ausfiihrungsprogramme verkorpern zweitens wichtige Teile des Koordinationssystems der Organisation. Sie tragen dazu bei, das Bediirfnis nach der Prognostizierbarkeit des Verhaltens anderer Abteilungen zu erfiillen [A-7] (Blau, 1955). Soweit Programme zur Kontrolle herangezogen werden, ist es erforderlich, sie mit beobachtbaren und megbaren Variablen zu verbinden.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 38 votes