Der Contrapunkt by Heinrich Bellermann (auth.)

By Heinrich Bellermann (auth.)

Show description

Read Online or Download Der Contrapunkt PDF

Best german_13 books

Grundriss der psychiatrischen Diagnostik: Nebst einem Anhang enthaltend nebst einem Anhang die für den Psychiater wichtigsten Gesetzesbestimmungen und eine Uebersicht der gebräuchlichsten Schlafmittel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die Algen: Dritte Abteilung. Die Meeresalgen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Der Contrapunkt

Example text

Gebrauchen kann. Sieben solcher Zwolftel stehen dann an Stelle einer reinen Qninte, fiinf an Stelle einer reinen Qnarte, vier an Stelle einer grofsen Terz n. s. w. Ausgangspnnkt mit der dreizehnten Quinte genau iibereinstimmt. Dies wiru dadurch erreicht, dass man jede Qninte urn eine Kleinigkeit, urn den zwolften Teil eines sogenannten P ythagorischen Komma's zn tief stimmt, von dem S. 19 die Rede sein wiru. Diese zwar sinnvolle aber willkiirliche und nicht die wahre Harmonie gebenue Erfindung, welche nnr dadurch dem Ohre ertraglich wird, class das letztere selbst nicht vollkommen scharf hort unu eine gewisse Unreinheit ertragen kann, nennen wir die ,gleichschwebenue Temperatur".

Auch der Text wurde in der Reformations zeit, urn ihn fur die lutherische Kirche branchbar zu machen, von D. URBAN REGIUS aus Llineburg 1532 geandert. Vergl. , Wittenberg 1579, fol. 232. Eine wiederum von dieser sehr abweichende Melodie hat METTENLEITER' in seinem Enchiridion Chorale (Regensburg 1853) S. 638 aufgenommen. **) Vergl. GERBERT, Scriptores eccles. de mus. II S. 45. - FoRKEL, AUg. Gesch. der Musik II. S. 264 u. 265. ANGELONI) Leipzig 1840. , ubersetzt und erklart von :MICH. HERMESDORFF, Trier 1884.

In Italien und Frankreich gebraucht man dagegen statt der sieben, beziehungsweise acht Buchstaben c, d, e, f, g, a, b, h, die sieben Silben ut, re, mi, fa, sol, la, si und zwar mit dem Zusatz diesis und b-moll fur unser is und es. Diese Italienisch-Franzosische Benennung ist oft sehr weitschweifig, zumal sie statt unseres ,Dur" und ,Moll" die Worter ma}or und minor gebrauchen. Wenn wir z, B. im Dentschen sagen ,Vorspiel in Cis-moll", so muss der Franzose dies um~hreiben ,Prelude dans le ton d' Ut dwse mineur" u.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 28 votes