Einführung in Multimedia: Grundlagen, Technologien und by Franz Lehner

By Franz Lehner

Multimedia nimmt nicht nur in der wissenschaftlichen und öffentlichen Diskussion einen immer breiteren Raum ein, sondern gewinnt auch als Qualifikation für immer mehr Berufsfelder an Bedeutung. Der allgemeine Bedarf an Wissen und Weiterbildung, der sich daraus ergibt, soll durch dieses Buch abgedeckt werden. Ziel ist es, dem Leser einen Überblick über die Grundlagen und Technologien von Multimediaanwendungen zu geben.

Folgende Themen werden im Einzelnen vermittelt:

- Grundlagen - used to be ist Multimedia?
- Multimediale Daten, Datenspeicherung und Datenmanipulation
- Technologien zur Entwicklung von Multimedia-Anwendungen
- Beispiele und Anwendungen

"Einführung in Multimedia" richtet sich an Studierende und Dozenten in Fachhochschulen und Hochschulen mit multimedia-relevanten Studiengängen. Multimedia-Anwender finden wertvolle Anregungen.

Prof. Dr. Franz Lehner ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik an der Universität Regensburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a. Multimedia-Anwendungen und Teleteaching, details administration, Organizational reminiscence und Wissensmanagement.

Show description

Read more

Makroprogrammierung mit Excel 4.0 by Manuela Wilhelm, Gerhard Sielhorst

By Manuela Wilhelm, Gerhard Sielhorst

Dieses Buch gibt dem Benutzer eine fachkundige Anleitung zur Erstellung effizienter Makros und Programme unter Excel 4.0 an die Hand. Es wendet sich an den fortgeschrittenen Anwender des Tabellenkalkulationsprogrammes und zeigt auf, wie mit trickreicher Makroprogrammierung die Leistungsfähigkeit von Excel 4.0 optimum "ausgereizt" werden kann. Am Beispiel zahlreicher kaufmännisch-betriebswirtschaftlich orientierter Applikationen (Deckungsbeitragsrechnungen, Personalstatistiken, Tilgungspläne) erhält der Leser vielfältige Anregungen zur Erstellung individueller, maßgeschneiderter Makroprogramme. Die im Buch vorgestellten Programme sind alle auf der beiliegenden Diskette enthalten.

Show description

Read more

Reiseverkehrsbetriebslehre: mit prüfungsrelevanten Fragen by Rudolf E. Kamphausen

By Rudolf E. Kamphausen

Die, Reiseverkehrsbetriebslehre" nimml in def bisherigen Literatur ehef einen unterge ordneten SteUenwert ein. Die glingige Darslellung allgemeiner betriebswirtschaftlicher Inhalte fUr Reiseverkehrsuntemehmen is! weniger geeignet, die Anforderungen des dualen Ausbildungssystems zu erfiillen. Zudern sind zeitgemiille Aspekte meisl ausgeklammert. Themen wie VeTkehr und Umweh. die Zusammenhange zwischen Okonomie und Okologie werden nur am Rande oder gar niehl erwlihnt. Eine modeme .. ReiseverkehrsbeuiebsJehre" muB die Zusammenhlinge zwischen dem Produkt UrJaub, dem Hersteller Urlaub und der Tourismuspolilik herstellen. urn somit ein Konzept filr die Freizeit-und Lebensstilgruppen zu fmden. Die verschiedenen Urlaubskonsumenten mlisseR analysiert werden, urn eine touristische Kultur zu schaffen, die Konsum und Umwelt in Einklang bringt. Die vorliegende, Reiseverkehrsbeniebslehre" greift diese Zusammenhiinge auf, verkniipft sie mit priifungsrelevanten Fragen und ist somit unterrichtsbegleitende Lektlire und PrU fungsvorbereitungsbuch zugleich. Darilber hinaus gibt dieses Buch Anregungen und Vor schlage fUr ArbeilSgruppen in der Berufsschule. die den Lehrem und Lehrerinnen des Faches "Reiseverkehrsbetriebslehre" sehr niitzlich sein werden. Letztendlich soil das Buch auch Anregung fUr ein Umdenken in den Reiseuntemehmen sein. Schlagworte wie "sanfter Tourismus" diirfen nicht weiler nur Elikette sein, sondem sollten auch im Rahmen der Ausbildung vermittelt werden. Das Lehrbuch wendet sich auch an angehende Touristikfachwirte. So beriicksichtigt es neben dem Rahmenstoffplan fUr den/die, Reiseverkehrskaufmannlfrau" auch den Rah menstoffplan des Deutschen Industrie- und' Handelstages (DIRT) fUr die lHK Weiterbildung zurn/zur "Touristikfachwirt{m." Das Kapitel "Kleine Liinderkunde" deckt zusatzlich den Bereich der .. Reiseverkehrsgeo graphie" ab.

Show description

Read more

Sprachprozesse und Wissensstrukturen: Neuropsychologische by Dieter Hillert

By Dieter Hillert

Dieses Buch stellt aktuelle Fragen der Aphasieforschung vor und analysiert gestörte Sprachprozesse auf der Grundlage psycholinguistischer Modellvorstellungen. Mit dieser Konzeption lassen sich divergierende Befunde, die sowohl bei Broca- als auch bei Wernicke-Aphasikern hinsichtlich der On- und Off-line-Verarbeitung gefunden werden, vereinbaren: Während Off-line-Untersuchungen einen Vergleich zwischen interaktiven Prozessen des Experimentators und des Probanden überprüfen und daher aus methodischer Sicht einen solipsistischen Ansatz implizieren,ermöglichen zeitgebundene On-line-Untersuchungen einen Einblick in die Funktionsweise modular organisierter und dem Bewußtsein nicht direkt zugänglicher Systeme. Das Sprachsystem nimmt eine Zwitterstellung ein, indem es sowohl über modulare als auch nicht-modulare Eigenschaften verfügt.

Show description

Read more

Verwaltung und ihre Umwelt: Festschrift für Thomas Ellwein by Adrienne Windhoff-Héritier (auth.), Adrienne

By Adrienne Windhoff-Héritier (auth.), Adrienne Windhoff-Héritier (eds.)

Seit etlichen Jahren hat sich die wissenschaftliche Aufmerksamkeit von der Beschaftigung mit der klassischen Verwaltung im Sinne Max Webers abgekehrt und sich der theoretischen und empirischen Erforschung von Verwaltung und ihrer Umwelt zugewandt. Biirokratietheorien, Probleme der Aufbau- und Ablauforganisation in Verwaltungen traten als Fragestellungen "aus eigenem Recht" in den Hintergrund. Zunehmend werden nicht nur die Abhangigkeit von Verwaltungen von politisch gesetzten Zwecken, sondern generell die Ver­ flechtungen von Verwaltungen mit ihrer 'Umwelt' diskutiert. Mit dieser Akzentverschiebung verbinden sich unterschiedliche Sichtweisen von Verwaltung, die in einem Spannungsbogen angesiedelt sind, der von einer relativ autonom handelnden Verwaltung bis zu einer von ihrer Umwelt stark abhangigen Verwaltung, gar 'in Besitz genommenen' Verwaltung reicht. In ei­ nem Fall wird Verwaltung als relativ autonome Einrichtung verstanden, die sich die Richtlinien ihres Handelns selbst setzt, und sich selbst immer starker ausdifferenziert und ausweitet, im anderen Fall dominiert das Verstandnis, dal3 Verwaltung in ihrem Handeln von Klientelen und ihren Interessenverbanden weitgehend bestimmt wird.

Show description

Read more