Geschichte der Erwachsenenbildung in Deutschland by Josef Olbrich

By Josef Olbrich

Vor dem Hintergrund der jeweiligen politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Verhältnisse wird die Herausbildung der institutionalisierten Erwachsenenbildung vom beginnenden 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart dargestellt. Die verschiedenen gesellschaftlichen Akteure, das Bürgertum, die Arbeiterbewegung, die Gewerkschaften, Universitäten, kirchliche, kommunale und Freie Bildungsträger werden mit ihren Motiven und Zielsetzungen vorgestellt.
Die einzelnen Epochen der Erwachsenenbildung/Weiterbildung werden unter systematischen Fragestellungen herausgearbeitet, z.B. "Erwachsenenbildung zwischen Bürgertum und Arbeiterbewegung", " Erwachsenenbildung und Demokratie - Volksbildung in der Weimarer Zeit", "Der Weg der Erwachsenenbildung/Weiterbildung zu einem eigenständigen sozialen process (Quartärer Bildungsbereich)".
Das Buch beinhaltet ein ausführliches Personenregister und kann durchaus die Funktion eines Handbuches für Studierende der Erwachsenenbildung/Weiterbildung, für Fachkollege, für wissenschaftliche Institute sowie für Studierende und Forscher der Allgemeinen Geschichtswissenschaft und angrenzender Disziplinen wahrnehmen. Zugleich richtet es sich an eine historisch und bildungspolitisch interessierte Öffentlichkeit an Schulen oder in der Erwachsenenbildung.

Show description

Read more

Föderalismus in Deutschland by Prof. Dr. Roland Sturm (auth.)

By Prof. Dr. Roland Sturm (auth.)

Das Buch liefert eine grundlegende Darstellung des deutschen Föderalismus, seiner Grundzüge, seiner Reformprobleme und seiner Einbindung in Europa.
Der Autor zieht für seine umfassende Einführung historische Vergleiche und Vergleiche mit dem Föderalismus in anderen Ländern sowie der entstehenden föderalen Ordnung in Europa heran. Auf aktuellem Stand werden konzeptionelle Entwicklungen des Föderalismus vom kooperativen Föderalismus zum Wettbewerbsföderalismus diskutiert.
Dargestellt werden die neuesten Befunde zur Pluralisierung des Parteienwettbewerbs im Föderalismus und die wesentlichen Elemente einer Föderalismusreform, additionally Länderneugliederung, horizontaler und vertikaler Finanzausgleich sowie die Reföderalisierung von Staatsaufgaben.
Thema ist auch das Verhältnis von deutschem Föderalismus zur europäischen Integration. Diskutiert werden die Strategien der Interessenwahrnehmung der Länder in der europäischen Politik, die von einer Ausweitung des Beteiligungsföderalismus bis zur neuen Länderaußenpolitik reichen.

Show description

Read more

Die Planung im Unternehmen by Hellmut Bornemann

By Hellmut Bornemann

Verfolgen wir den Lebenszyklus eines bestimmten elektronischen Speicherbausteines von seiner Markteinftihrung etwa zu Beginn des Jahres 1979 bis zur Mitte des Jahres 1981, dann ergibt sich in diesem verhiiltnismiiliig kurzen Zeitablauf eine erstaunliche Preisent wicklung. Aufgrund der technologischen Einsatzmoglichkeiten dieses Produktes entwickelte sich innerhalb ktirzester Zeit ftir eine breite Palette von Anwendungsmoglichkeiten eine Be darfsexplosion. Von den bedeutenden Bauelemente-Herstellern wurden weltweit Kapazitaten ftir dieses Produkt aufgebaut, die in den ersten Monaten den schlagartig ansteigenden Bedarf nicht voll decken konnten. Distributoren erzielten ftir das begrenzte Apgebot Preise, die an die grauen Markte der Nachkriegszeit erinnerten; ftir die Hersteller additionally eine besonders ausge pragte Mengenkonjunktur. FUr die Kaufer dieses Bauelementes ergab sich jedoch trotz dieser Bedarfsentwicklung eine Halbierung des Einftihrungspreises innerhalb weniger Monate, und nach zweieinhalb Jahren waren die Preise auf etwa 10 % des Ausgangspreisniveaus zuriickgeftihrt. FUr den Marktbeobachter stellt sich aus diesem Vorgang eine Reihe von Fragen, die auch irn Rlickblick nach genauer examine der eingetretenen Entwicklung nur sehr schwer beantwortet werden konnen: - Wurde die Preisentwicklung ausgelost durch einen zu raschen Kapazitatsaufbau unter Beriicksichtigung der tatsachlichen Bedarfssteigerung? - Wurde die Preisentwicklung ausschlieBlich von der sogenannten "Lernkurve" gepragt, die nach verhaltnismiiliig kurzem Anlauf zu einer hohen Fertigungsausbeute und ent sprechender Kostensenkung ftihrte? - Wurde die Preisentwicklung durch einen ruinosen Wettbewerb nordamerikanischer und japanischer Hersteller herbeigeftihrt, die in dieser Technologie eine Marktftihrerschaft anstrebten? - Wurde die Preisentwicklung durch die weltweite Konjunkturabschwachung verursacht? Oder ist bereits ein inform des zuklinftigen Bedarfs "umgestiegen" auf das in der Entwick

Show description

Read more

Nahost: Geschichte und Struktur des Konflikts by Friedrich Schreiber, Michael Wolffsohn

By Friedrich Schreiber, Michael Wolffsohn

Zwei Nationen - ein Land Nicht zwei Religionen, sondem zwei Nationen kfunpfen urn das "Heilige Land". Zwei Nationen ringen urn ein und dasselbe Land, urn "ihr" Land. Jede Seite behauptet, dieses Land sei ihr Land. Jede Seite beruft sich dabei auf die Geschichte, die - versteht sich - ihre jeweilige Ansicht bestiitige. Jede Seite beruft sich dabei auch auf die faith, doch keineswegs nur auf die faith, und die Re­ ligion ist dabei oft nicht mehr als lediglich politisches Argument oder software. "In Tiirkisch-Asien", schrieb im Jahre 1905 der arabische Natio­ nalist Nejib Azouri, "stehen sich zwei bedeutende Bewegungen ge­ geniiber: Das Erwachen der Arabischen kingdom und die Anstren­ gungen der Juden, das alte Konigreich Israel wieder zu errichten. Beide stehen vor einem stiindigen Kampf, bis eine die andere iiber­ wunden hat". Zwei Nationen, die urn ein und dasselbe Land kiimp­ fen: Dies ist die Quintessenz des Nahostkonflikts. Wann begann dieser Konflikt, den der im Pariser Exil lebende Wahlpaliistinenser Azouri prognostizierte? Mehrere historische Er­ eignisse bieten sich dafiir an: rein nearby gesehen z.B. die erste Einwanderungswelle zionistischer, das heiBt nationalistisch geson­ nener, Juden im Jahre 1882 oder die ersten groBeren Auseinander­ setzungen zwischen Juden und Arabem in Paliistina im Jahre 1920.

Show description

Read more

Apokalyptische Reiter sind in der Luft: Zum Irrationalismus by Wolfgang Schömel

By Wolfgang Schömel

Nietzsches in den achtziger J ahren des vorigen J ahrhunderts erklarte "Umwer tung aller Werte" und ihre massenwirksame Rezeption urn die Jahrhundertwende gilt fUr Deutschland als der Beginn breiter RUcknahme bUrgerlich-utopischen Den kens. Versuche, die Geistes- und Ideengeschichte aus Systematisierungsgriinden durch die Nennung von Jahreszahlen einzuteilen, haben es schwer. Meist halt eine soIche Einteilung, halt auch die Konstruktion auf-und abfallender Linien in der Ideologiegeschichte einer Oberpriifung nicht stand. guy hilft sich nicht immer glUcklich durch Hinzufugen der Epitheta "wesentlich" oder "typisch" zum gefunde nen Ideologem, laBt Ideen Sozio-Okonomisches "adaquat" widerspiegeln, be stimmt, weIche Kunstwerke "realistisch" in und aus der Zeit wirken. "Epigonen" scheidet guy gerne als uninteressant aus, ungeachtet ihrer oft Uberragenden Wir kung. Zu ihrer Zeit ziemlich unbekannte, aber im Nachhinein als groJ3artig er kannte Dichter bestimmen das Interesse der Forschung. Dies hat gute Griinde, die jedoch die Betrachtung des MittelmaBigen, wenn es den verbreiteten Geschmack seiner Zeit spiegelt, nicht UberflUssig machen.

Show description

Read more