Bildmacht und Sozialanspruch: Studien zur Kunstsoziologie by Hans Peter Thurn

By Hans Peter Thurn

Jean-Marie Guyaus Werke in deutscher Ubersetzung: Jean-Marie Guyau: Philoso phische Werke in Auswahl. In deutscher Sprache herausgegeben und eingeleitet von Dr. Ernst Bergmann. 1. Band: Einleitung: Die Philosophie Guyaus. Von Dr. Ernst Bergmann. Verse eines Philosophen. Deutsch nachgedichtet von Udo Gaede. Die asthetischen Probleme der Gegenwart. Deutsch von Ernst Bergmann. Leipzig 1912. 2. Band: Sittlichkeit ohne Pflicht. Ins Deutsche ubersetzt von Elisabeth Schwarz. Leipzig 1912. three. Band: Die Irreligion der Zukunft. Soziologische Studie. Deutsch von M. Kette. Leipzig 1912. four. Band: Die Kunst als soziologisches Phanomen. Deutsch von Paul Prina und Dr. Guido Bagier. Leipzig 1913.5. Band: Erziehung und Vererbung. Eine soziologische Studie. Deutsch von Elisabeth Schwarz und Marie Kette. Leipzig 1913.6. Band: Die englische Ethik der Gegenwart. Deutsch von Anni Pevsner. Leipzig 1914. 2 J.-M. Guyau. Die Kunst als soziologisches Phanomen. Leipzig 1913. S. 55f. three A.a.O . S. 224. four A.a.O . S.466. five Friedrich von Blanckenburg. Versuch uber den Roman. Leipzig und Liegnitz 1774. S.257. 6 J.-M. Guyau. Die Kunst.... a.a.O . S. a hundred and ten. 7 A.a.O . S. 463. eight A.a.O . S.85. nine A.a.O . S. 66ff. 10 So etwa. a.a.O . S. seventy five. eleven Deutsch 1913 als funfter Band der Philosophischen Werke in Auswahl 12 Deutsch: Die Entstehung des Zeitbegriffs. hrsg. von Hans Hablitzel und Frank Nau mann. Cuxhaven 1993.

Show description

Read or Download Bildmacht und Sozialanspruch: Studien zur Kunstsoziologie PDF

Best german_10 books

Die Liberalisierung der Telekommunikationsdienste: Vom nationalen Monopol zum globalen Wettbewerb

In kaum einer anderen Branche hat innerhalb nur weniger Jahre ein so grundlegender Wandel stattgefunden wie im Telekommunikationssektor. Moderne Kommunikationsnetze bilden das "Nervensystem" der Informationsgesellschaft - ein Faktum, das die Politik zum Umdenken gezwungen hat: Seit den 1980er und vor allem 1990er Jahren wurde das Gros der über ein Jahrhundert lang meist in staatlicher Regie geführten Telekom-Monopole in Wettbewerbsregime überführt.

Nationale Selbst- und Fremdbilder im Gespräch: Kommunikative Prozesse nach der Wiedervereinigung Deutschlands und dem Systemwandel in Ostmitteleuropa

Marek Czyzewski ist Dozent am Institut für Soziologie an der Universität Lódz. Dr. phil. Elisabeth Gülich ist Professorin für Romanistik/Linguistik an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft. Dr. phil. Heiko Hausendorf ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft.

Einführung in die Soziologie: Band 1: Der Blick auf die Gesellschaft

Used to be ist Soziologie? used to be sind zentrale Themen? Welche theoretischen Erklärungen haben sich zu bestimmten Fragen durchgesetzt? Auf diese Fragen will diese zweibändige Einführung in die Soziologie Antwort geben. Die Sprache ist so gehalten, dass der Anfänger sicher auf abstrakte Themen und Theorien zugeführt wird und der Fortgeschrittene sein Wissen noch einmal in Ruhe rekonstruieren kann.

Extra info for Bildmacht und Sozialanspruch: Studien zur Kunstsoziologie

Example text

Boirac und L. Dauriac. In mehreren Artikeln hob der Literaturwissenschaftler Ferdinand Brunetiere die Neuartigkeit und wegweisende Bedeutung von Guyaus Gedankengängen hervor. Bei Guyau selbst sind wiederum Anklänge an die philosophische Ästhetik Hippolyte Taines und ihre Milieutheorie nicht zu überhören. Endgültig aber wird die Skepsis, die wie Taine schon Alexis de Tocqueville in seinem Werk "De la democratie en Amerique" (1835-40) den Möglichkeiten einer demokratisch inspirierten Kunst entgegenbrachte, in Guyaus Überlegungen überwunden.

In der Zwischenzeit hatte Guyau eine Stelle als Dozent für Philosophie am Lycee Condorcet in Paris angenommen. Jedoch zeigten sich schon bald nach Aufnahme der Lehrtätigkeit im Jahre 1874 erste Anzei- Jean-Marie Guyau. Ein Klassiker der Kunstsoziologie 45 chen jener Lungenerkrankung, von der er sich nie mehr würde völlig befreien können. Bereits ein Jahr später sieht sich der erst Einundzwanzigjährige gezwungen, das Lehramt wieder aufzugeben. Auch sein Freund und Lehrer Fouillee muß zu dieser Zeit aus gesundheitlichen Gründen aus der Ecole Normale Superieure ausscheiden.

Vgl. Karl Marx, Einleitung zur Kritik der Politischen Ökonomie (1857/58), MEW Band 13, S. 640. Vgl. Engels' Brief an Joseph Bloch vom 21. September 1890, MEW Band 37, S. 465. Unter den hier angesprochenen Schriften vgl. vor allem Max Weber, Die rationalen und soziologischen Grundlagen der Musik, Neuausgabe Tübingen 1972, und: Der Sinn der "Wertfreiheit" der Sozialwissenschaften, in: Soziologie. Weltgeschichtliche Analysen. , erneut durchgesehene und verbesserte Auflage, hrsg. und erläutert von Johannes Winckelmann, Stuttgart 1968, S.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 41 votes