Akteurorientierte Organisationsanalyse: Analyse und by Joachim Kahmann

By Joachim Kahmann

In einem virtuellen Unternehmen kooperieren selbstständige Unternehmen, um schnell und flexibel wechselnde Marktchancen zu nutzen. Aber wie organisiert guy ein virtuelles Unternehmen? Joachim Kahmann stellt mit der "akteurorientierten Organisationsanalyse" jenseits von Aufbau- und Ablauforganisation eine Methode zur examine und Gestaltung virtueller Organisationsstrukturen vor.

Der Autor geht von einem mikropolitischen Organisationsverständnis aus und fasst virtuelle Organisationen als Arenen interessengeleiteter Akteure auf, welche in einem procedure vernetzter, unternehmensübergreifender Spiele miteinander interagieren. Eine virtuelle Organisationsgestaltung regelt einerseits die funktionalen Interaktionserfordernisse zwischen den individuellen und kollektiven Akteuren, andererseits das mögliche Handlungsinteresse der Akteure in den dabei entstehenden Handlungsspielräumen. Zahlreiche Modelle und Diagramme helfen dem Leser bei der praktischen Anwendung.

Show description

Read Online or Download Akteurorientierte Organisationsanalyse: Analyse und Gestaltung virtueller Unternehmen PDF

Similar german_10 books

Die Liberalisierung der Telekommunikationsdienste: Vom nationalen Monopol zum globalen Wettbewerb

In kaum einer anderen Branche hat innerhalb nur weniger Jahre ein so grundlegender Wandel stattgefunden wie im Telekommunikationssektor. Moderne Kommunikationsnetze bilden das "Nervensystem" der Informationsgesellschaft - ein Faktum, das die Politik zum Umdenken gezwungen hat: Seit den 1980er und vor allem 1990er Jahren wurde das Gros der über ein Jahrhundert lang meist in staatlicher Regie geführten Telekom-Monopole in Wettbewerbsregime überführt.

Nationale Selbst- und Fremdbilder im Gespräch: Kommunikative Prozesse nach der Wiedervereinigung Deutschlands und dem Systemwandel in Ostmitteleuropa

Marek Czyzewski ist Dozent am Institut für Soziologie an der Universität Lódz. Dr. phil. Elisabeth Gülich ist Professorin für Romanistik/Linguistik an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft. Dr. phil. Heiko Hausendorf ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft.

Einführung in die Soziologie: Band 1: Der Blick auf die Gesellschaft

Used to be ist Soziologie? used to be sind zentrale Themen? Welche theoretischen Erklärungen haben sich zu bestimmten Fragen durchgesetzt? Auf diese Fragen will diese zweibändige Einführung in die Soziologie Antwort geben. Die Sprache ist so gehalten, dass der Anfänger sicher auf abstrakte Themen und Theorien zugeführt wird und der Fortgeschrittene sein Wissen noch einmal in Ruhe rekonstruieren kann.

Extra resources for Akteurorientierte Organisationsanalyse: Analyse und Gestaltung virtueller Unternehmen

Sample text

Ein Uberblick tiber eine Auswahl derartiger Strukturkonzepte findet sich bei Remer 1994, S. 17. 66 Vgl. Remer 1994, S. 14ff. 67 Vgl. Grochla 1982, S. 14f. 64 65 19 spielsweise wlihlt Remer68 bei seinem Variablensystem einen relativ hohen Abstraktionsgrad, der es ibm ermoglicht, aile Erscheinungsformen realer Organisationsstrukturen auf Auspragungen der Merkmaisdimensionen Differenzierung (Arbeitsteilung) und Programmierung (Koordination) zurUckzuflihren. Der Nachteil dieses hohen Abstraktionsgrades ist, daB anhand des Merkmaisystems nur wenig konkrete Aussagen tiber die strukturellen Gestaltungsmoglichkeiten bei der Organisationsgestaltung abgeieitet werden konnen.

Hierfiir werden die internen Kunden-Lieferanten-Beziehungen zwischen den Organisationsmodulen festgelegt und, zur Reduzierung des Koordinationsbedarfes, die Schnittstellen entlang dieser Kunden-Lieferanten-Beziehungen spezifizierrl16. Interne Markte unterscheiden sich vom externen Markt durch spezifische Restriktionen, welche die freien Verhandlungen zwischen anbietenden und nachfragenden Organisationsbereichen beschriinken117. Somit ist zur Gestaltung der internen Marktbeziehungen auch die Festlegung dieser Restriktionen erforderlich.

Programme stellen eine verbindliche Festlegung einer Verfahrensweise bei der Abwicklung einer wiederkehrenden Aufgabe dar, wodurch der Austausch von Informationen zwischen den Organisationsmitgliedern erheblich minimiert und Unsicherheiten in der Koordination reduziert werden. Flexible Programme enthalten zusatzlich konditionale Verzweigungen, womit unterschiedliche Handlungsabfolgen in Abhangigkeit von bestimmten Bedingungen festgelegt werden. Wiihrend durch Programme der Ablauf von Aktivitaten auf Dauer festgelegt wird, werden durch Plane die Sollvorgaben und Zie1e fUr eine bestimmte Periode vorgegeben.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 25 votes